Logo mit Gutschein

KaD Jubiläumsprogramm-Programm Herbst 2017


Freitag, 16. April 2010

Crazy Chris Kramer und Band
Preisträger des Deutschen Rock und Pop Preises 2009


Photo:   Herbert Bittersmann

20 Jahre Bühnenerfahrung und weit über 1 000 Gigs haben Chris Kramer zu dem gemacht, was er heute ist: ein Bluesvirtuose mit unerschöpflicher Spielfreude, der seine Musik liebt und seine Lieder lebt.

Eine Anerkennung seiner herausragenden Arbeit als Musiker wurde ihm im Dezember 2009 zuteil, als er bei der Vergabe des Deutschen Rock und Pop Preises in fünf Kategorien ausgezeichnet wurde. In der Kategorie “Bester Instrumentalsolist” erhielt er Gold, Silber unter anderem in den Kategorien “Bester Rhythm & Blues Sänger” und “Bestes Rhythm & Blues-Album”.

Kein Wunder also, dass ihn Bands wie Whitesnake, die Blues Brothers, Woodstock-Legenden wie Canned Heat und Alvin Lee bereits als Support verpflichtet haben. Dass bei der Produktion seiner CDs Hochkaräter wie Jack Bruce, Pete York, Chuck Leavell, Mick Taylor, Mel Gaynor von den Simple Minds und der kürzlich verstorbene Long John Baldry mitwirken, beweist zudem eindrucksvoll Chris Kramers Stellenwert in der internationalen Musikszene.

Auf seinen Konzerten verschmilzt der Singer/Songwriter förmlich mit seiner Mundharmonika. Chris Kramer zählt zu den besten europäischen Bluesharp-Spielern, schreibt Lehrbücher und gibt sein Können seit Jahren in unzähligen Workshops weiter. Im Laufe der Zeit sind nicht nur Publikum und Presse auf den sympathischen Ruhrpottler aufmerksam geworden, auch prominente Kollegen wie Götz Alsmann und Jürgen von der Lippe schnalzen mit der Zunge, wenn Chris zur Mund-harmonika greift.

Er selbst sieht sich als schlichter Geschichtenerzähler, der sein Publikum durch den Abend führt. Ein Mann, der aus seinen Schwächen keinen Hehl macht und seine Performance mit einer entwaff-nenden Ehrlichkeit versieht, der man sich nur schwer entziehen kann. Mit einem Augenzwinkern versteht er es, auch den Missgeschicken des Lebens etwas Gutes abzugewinnen. Diese Sicht der Dinge entspricht nicht nur der Ruhrpottmentalität des Bergarbeitersohnes, sondern auch der seiner musikalischen Vorbilder, die - wie er selbst – in jungen Jahren dem Blues begegnet sind und von da an für ein Leben lang von diesem Virus infiziert wurden. Seine rauchige Stimme, die die deutschen Texte direkt in die Ohren seiner Zuhörer transportiert, ist nach fast 20 Jahren Bühnenerfahrung so gereift wie 30 Jahre alter Malt Whisky.

Freuen darf sich das Publikum vor allem auf die neuen Songs von Chris Kramers neuer CD “... unterwegs”. Für die originalgetreue Umsetzung der aufwendig produzierten Lieder hat Chris seine Live-Band hochkarätig besetzt: An der Leadgitarre ist Dirk Edelhoff mit von der Partie, ein mehrfacher Preisträger des Landeswettbewerbes “Jugend Jazzt”, am Bass spielt kein geringerer als Martin Engelien, der mit Klaus Lage jahrzehntelang deutsche Rockgeschichte geschrieben hat. An den Drums spielt Josef Kirschgen, der an diversen Fernseh- und Theaterproduktionen beteiligt war (u.a. an der Harald Schmidt Show) und zweimal den Preis der deutschen Schallplattenkritik gewann.

Götz Alsmann:

“Chris Kramers faszinierende CD kann ein großer Schritt auf dem Weg werden, den Kontext des Mundharmonikaspielens neu zu definieren. Quer durch Stile, Rhythmen, Stimmungen bietet Chris Kramers Projekt meisterhafte Musik (...), gespielt von Könnern - Mundharmonika, was willst Du mehr!”

Achtung: Auswärtsspiel im Kienbergsaal des Kurhauses in Freudenstadt!!!



mehr Infos unter http://www.chris-kramer.de/>>

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Preis: 14.-/7.- EUR
Schüler und Studenten: 10 EUR
Familienpreis (2 Erwachsene und Kinder): 35 EUR


Künstlervideo auf Youtube:



zur Kartenreservierung >>

<< zurück




Kultur am Dobel | Marktplatz 65, 72250 Freudenstadt | Tel: 07441 - 5 21 27 | info(at)kulturamdobel.de