Logo mit Gutschein

KaD Jubiläumsprogramm-Programm Herbst 2017


Samstag, 3. März

VOICE - Rock trip through the decades
Am 03. März wird Voice das Frühjahr Programm von Kultur am Dobel in Freudenstadt eröffnen. Unter dem Motto "Rock Trip through the Decades" wird es eine musikalische Zeitreise in die 70er, 80er und 90er Jahre geben. Als Opener wird zudem Freudenstadt's Blueslegende Hardy John agieren.


Photo:   BiMa

Voice sind:



Der Kopf von Voice. Barbü, der im wahren Leben Uwe Stephan heisst ist ein musikalisches Genie. Er ist verantwortlich für fast alle Voice eigenen Titel, wirft mit irgendwelchen Fachbegriffen wie Ala Breve Takt um sich, kann eine klasse Gitarre spielen, klimpert richtig gut auf den Keyboards und ist vor allem ein Tier am Schlagzeug. Er ist die Rhythmusmaschine und bildet zusammen mit Schnarchi das Fundament von Voice



Ralph Günter steht zwar in seinem Pass, aber jeder nennt ihn Voiceboy und dies zeigt schon seine Verbundenheit mit Voice. Er ist einer der vier Gründungsmitglieder der Band und sein Gitarrenspiel ist unverrückbar mit Voice verbunden.



Schnarchi - Wer so heißt kann eigentlich nur ein Instrument spielen: Bass. Auf Schnarchi treffen fast alle Klischees des typischen Bassisten zu. Denn diese lauten: Ruhig, unauffällig, im Hintergrund agierend, der ausgeglichene Pol der Band. Und Burkhard Schmierer, denn so heißt Schnarchi in der Realität ist ein ruhiger, extrem angenehmer Zeitgenosse, der sich durch kaum etwas aus dem Gleichgewicht bringen läßt und das liegt nicht an den Pillen, die er den ganzen Tag als Apotheker an den Mann/Frau bringt.



Danielle: Ladies and Gentleman would you please welcome the voice of Voice? Danielle ist die Stimme von Voice und wenn bei einer Band der Name Programm ist, dann bei Voice.



Was macht eine Trompete in einer Rockband? Sie macht trööt oder hup! Oder sie gehört Klaus "Claude" Heuser, der ihr Töne entlockt die weit über hup und trööt hinausgehen! Er produziert einen unglaublich sauberen Ton, egal in welcher Höhe oder Tiefe, es passt immer.



Irgendwann kam Gott drauf, daß neben Adam es auch Eva geben mußte, weil sonst irgendwas fehlt... Und irgendwann sagten sich die Jungs von Voice: Hey wir sind gut, aber irgendwas fehlt noch und das was fehlte war eine weibliche Stimme. Und dann kam Silvia Schneider daher und es wurde Licht...



Wieso er Paul heißt wissen nur ganz wenige, aber es hat nichts mit Paul McCartney zu tun, obwohl er die Beatles liebt und schätzt. Ansonsten ist Stefan Barth eher der Rocker der Band.



Der Youngster bei Voice heißt Benny. Zuerst half er mal als Roadie aus und schleppte die schweren Kisten. Irgendwann im Jahr 2007 blies er das Saxophon zusammen mit seinen Kollegen vom Musikverein Besenfeld zusammen mit Voice beim Waldfest in Seewald und danach kam er zweimal mit seinem krummen Instrument in die Voice Probe und plötzlich war alles klar.



Wie geht es das jemand, der kein Instrument spielt und auch nicht singt ein unverzichtbares Mitglied in einer Rockband ist? Bei Rappern und HipHop Bands mag dies noch angehen, aber in einer richtigen Rockband? Es geht, denn Christian "Titus" Felchle ist der Herr der tausend Knöpfe. Er hat das größte Equipement zu verwalten, allein für sein "Arbeitsgerät" das grosse Mischpult benötigt man drei bis vier Helfer zum Aufbau und sorgt für den unnachahmlichen Sound von Voice.

Special Guest:



Hartmut John - The Piano Man

Seit Jahren bekannt als Piano-Man oder Blues-Man. Spielte in verschiedenen Bands und als Allein-Unterhalter mit seinem Blues und Boogie Program. Weithin auch durch verschiedene Sessions mit vielen guten Musikern immer wieder im Gespräch.

mehr Infos unter http://www.voice-rocks.de/index.php/home>>

Veranstaltungsbeginn: 20.00 Uhr
Preis: 10.- EUR
Schüler und Studenten: 10 EUR
Familienpreis (2 Erwachsene und Kinder): 35 EUR


Künstlervideo auf Youtube:







zur Kartenreservierung >>

<< zurück




Kultur am Dobel | Marktplatz 65, 72250 Freudenstadt | Tel: 07441 - 5 21 27 | info(at)kulturamdobel.de